Thailand mit Kind – ein Reisetagebuch

Reisetagebuch Thailand vom 27.4.2018 bis 24.06.2018

Thailand mit Kind – am Strand


Es sollte die Reise unseres Lebens werden und wir konnten es kaum erwarten bis es endlich los ging. Wir, das sind zu diesem Zeitpunkt unser Sohn Marlon 4 Jahre, unsere Tochter Maira 1 Jahr alt,mein Mann Sören 32 Jahre und ich Franziska 29 Jahre.


Unser Flug ging von Hamburg über Helsinki nach Bangkok. Es war ein relativ entspannter Flug denn die Langstrecke von Helsinki nach Bangkok war ein Nachtflug. Marlon hat wie immer und überall super geschlafen und mit Maira haben wir die Zeit auch gut rum bekommen. In Bangkok angekommen holten wir unseren Mietwagen ab und mein Mann fuhr uns,das erste mal in seinem Leben im Linksverkehr,zu unserem 1Hotel etwas außerhalb.(The Cottage,Suvarnabhumi)


Hier verbrachten wir eine Nacht und am nächsten Tag ging es dann weiter Richtung Süden nach Hua Hin. Wir buchten uns ein schönes Hotel am Strand (Anantansila Villa) und verbrachten hier unsere ersten richtigen 4 Tage. Es war wunderschön direkt am Strand. Wir waren ein paar mal in der Stadt,auf dem Night Market in Hua Hin (der beste den wir in den ganzen 2 Monaten besucht haben) und sahen in einem Tempel unsere ersten Affen in Thailand.


Nachdem wir dann richtig im Urlaub angekommen waren ging es weiter mach Sam Roi Yot. Wir fuhren ein paar Stunden an der Küste entlang und schauten uns das schöne Thailand an. Hier verbrachten wir fast ganze 5 Tage. Es war ruhig gelegen, kaum Touristen und wir bekamen ein Upgrade für ein Zimmer direkt an einem der Salzwasser Pools (the beach village) .Wir mussten ein paar Minuten zum Strand laufen und genossen hier Die Zeit für uns als Familie ohne viel Trubel. Unser Sohn lernte hier im Pool ohne Schwimmhilfe zu schwimmen was uns so stolz machte.
Wir fuhren wieder weiter Richtung Pathio/Chumphon wo wir uns ein Hotel für 5 Tage mieteten. Der Strand war hier leider überhaupt nicht so schön. Sehr steinig. Wir waren viel draussen unterwegs denn unser Hotel war auch nicht das schönste. Es war eher auf Kurzzeit Gäste ausgelegt. Trotzdem war es eine Erfahrung wert denn wir bekamen den ersten Kulturschock als wir in einem Markt waren wo Fisch und Fleisch verkauft wurde. Es hat sehr stark gerochen und unserem Sohn wurde ein wenig schlecht.
An einem kleinen Shakestand in Pathio gibt es den besten Kokosnuss Shakes Thailands für unschlagbare 35 Baht.

Tipp von Thailand mit Kind: Die in unseren Augen beste Thailand-Reise-Karte


Wieder ging die Reise weiter und diesmal nahmen wir uns ein Bungalow direkt am Strand aus Beton gebaut aber vom Style sah er aus wie ein Baumstamm. Der Besitzer hieß Martin und war total lieb. Es stehen nur 4 der Häuser auf dem Grundstück und es ist wirklich im nirgendwo (Baan Tawansongfa). Wir genossen den ersten Tag doch dann wurde Maira ziemlich krank und bekam starkes Fieber. Am 2.Tag entschlossen wir uns ins Hospital zu fahren. Sie haben ihr dort Fieber gemessen und Sie mit lauwarmen Wasser abgewaschen.(So kühlen sie in Thailand das Fieber runter) Die Krankenschwester schloss Dengue aus und 2 Tage später kam der typische 3 Tagefieber Ausschlag.
Wir gingen das erste mal in einer Lotus Mall essen und genossen noch Die Zeit am Strand bevor es weiter Richtung Süden ging.
Als wir in unserem Hotel in Surat Thani ankamen waren wir enttäuscht (River Nature Hotel)
Keiner sprach englisch, der Pool war kein Vergleich zu dem was auf den Bildern bei Booking zu sehen war und die Betten waren hart. Aber die 2 Nächte sollten wir rum bekommen. Wir sahen uns den nahegelegenen Park an.


Darf ich eigentlich in Thailand Roller oder Auto fahren
?


2 Tage später ging es dann endlich Richtung Inseln. Wir haben den Mietwagen in Surat Thani am Flughafen abgegeben und wurden mit dem Tranfer zur Lomprayah Fähre gebracht.
Die Fahrt nach Koh Phangan war super spannend für die Kinder und ging schnell rum. Am Pier angekommen worden wir von einem. Fahrer unseres Resorts abgeholt (Longtail Beach Resort).


Das Hotel liegt am Thong nai pan yai Beach welcher wunderschön ist. Wir hatten einen 2 Zimmer Bungalow und verbrachten wundervolle 7 Tage dort. Wir lernten nette Menschen kennen, die Kinder spielten am Strand zusammen und wir saßen gemütlich am Strand und haben getrunken und gegessen in einem der besten Restaurants für uns. Einen Mietwagen nahmen wir uns auch hier auf der Insel und schauten uns Tempel, Strände und den Nachtmarkt an.

Thailand mit Kind empfiehlt: Auch zu Hause Thailändisch genießen


Das Highlight war für die Kinder der Mitarbeiter „Pun“. Er sammelte mit den Kinder große Krabben und grub diese mit den Kindern aus ihren Löchern aus. Es war wirklich das Paradies dort. Es gefiel uns so gut, dass wir auf dieser Reise nochmal wiederkommen.
Wir entschieden uns dann nach Koh Tao zu reisen und dort 4 Tage zu verbringen.
Der Tranfer vom Pier zum Hotel war hier sehr abenteuerlich denn mein Mann und mein Sohn saßen hinten auf der Ladefläche des Pick up’s. Ich durfte mit der kleinen drinnen sitzen.
Wir hatten einen schönen Bungalow im Montalay Beach Resort direkt am Strand welcher allerdings Kieselig ist. Unser Sohn entwickelte sich zum richtigen Schnorchler und wir verbrachten die 4 Tage damit Fische, Korallen und Haie zu bewundern. Es war wirklich wunderschön und ein Erlebnis welches wir nie wieder vergessen werden.
Nun sollte unsere Reise auf die letzte der 3 Inseln gehen und zwar nach Koh Samui.

Thailand mit Kind empfiehlt:Der Inselguide Thailand – Geheimtipps von Freunden


Dort gönnten wir uns ein richtig schickes Hotel mit 2 Pools und super tollen Frühstück. Hier verbrachten wir 7 Tage.(White Sand Samui)
Wieder nahmen wir uns einen Wagen und erkundeten die Insel und besuchten verschiedenste Märkte.
Ich machte mit Marlon einen Ausflug ins Elephant Sanctuary.
Unsere Kinder lieben es den ganzen Tag im Pool zu verbringen und das taten wir auch hauptsächlich.
Wir entschieden uns dann noch einmal für eine Woche ins Longtail Beach nach Koh Phangan zu fahren weil es uns einfach nicht losgelassen hat.
Leider waren diesmal nicht so viele Kinder da. Trotzdem genossen wir die weitere Woche hier in vollen Zügen und machten Ausflüge mit dem Mietwagen. Wir besuchten z.b das Jungle Kids.
Danach ging es wieder aufs Festland und wir fuhren mit unserem neuen Mietwagen, den wir wieder am Flughafen abholten in den Khao Sok Nationalpark. Was für ein Erlebnis!


Wir buchten uns ein Baumhaus im Our Jungle Camp – Eco Resort.
Dieses ging über 2 Etagen. Es gab kein Fernseher. Nur uns und die Natur. Wir verbrachten 2 Nächte hier und machten eine Wanderung im Nationalpark wo wir giftige Schlangen und Afdenfamilien bestaunen konnten.


Eine Night Safari machten wir auch mich mit obwohl wir schon total fertig von der Tageanderung waren. Leider hat es in Strömen geregnet so dass wir Nachts fast nichts entdecken konnten. Sören trat dann Abends im Baumhaus auf eine Waldwespe und hatte tagelang Schmerzen.
Nichts desto trotz führen wir weiter in ein Hotel was Kinder alle Träume erfüllt mach Khao Lak (The Sands)


Es gab einen riesen Wasserpark und einen Mini Club.
Wir hatten ein tolles Zimmer und verlängerten 2 mal so dass wir ganze 8 Tage hier verbrachten. Diese Woche war ein reiner Hotel Urlaub denn wir verbrachten wirklich 90 %der Zeit hier im Hotel.

Der Reiseführer Faszination Thailand (Tipp von Thailand mit Kind) als E-Book für ca 6€ runterladen. Bei Nichtgefallen, gibt es das Geld zurück.


Für uns ging es dann langsam wieder Richtung Norden und wir verbrachten eine Nacht in einem Containerhotel in Chumphon (Retro Box Hotel). Es ist aus alten Schiffscontainern gebaut und war mal was anderes.
Wir verbrachten dann nochmal ein paar Tage in Hua Hin (Baan Duankaew Resort).
In einem riesen Bungalow mit Pool. Wir besuchten wieder unseren liebsten Nachtmarkt und auch den Cicada market. Außerdem sahen wir uns die Einkaufszentren an und shoppten noch ein wenig.


Thailand mit Kind empfiehlt: Reiseführer als Ebook oder richtiges Buch: 555 Tipps für Bangkok – Thailands bunte Hauptstadt

Dann ging es auch schon zur letzten Etappe nach Bangkok wo wir uns ein Zimmer im 25 Stock buchten. Wir hatten einen wahnsinn Ausblick auf Bangkok und einen Rooftop Pool im 30.Stock.(The Quarter Ari by UHG)
Wir fuhren mit der Skytrain durch die Stadt und besuchten das Unicorn Cafe und sahen uns Einkaufszentren an.
Zum Schluss sahen wir uns natürlich noch den Chatuchsk Markt an welchen wir aber garnicht ganz ansehen konnten.
Im Kindermuseum waren wir auch und es war sehr schön dort für die Kinder.

Thailand mit Kind empfiehlt: der praktische Kinder-Reise-WC-Sitz


Unser Flug ging am 27.6.2018 um 8 Uhr morgens und war ein Tagflug diesmal welcher tatsächlich noch entspannter war als der Hinflug.
Es war eine Reise die wir nicht vergessen werden und die uns immer in Erinnerung bleiben wird.

Nach Bangkok mit Kind…?!?

Wir von Thailand mit Kind bedanken uns für diesen tollen Reisebericht bei Franziska Busch

Kommentar verfassen