TAT – Tourism Authority of Thailand

Urlaub in Thailand: Auf die Bezeichnung „TAT“ trifft jeder Thailand-Reisende im Verlauf seines Aufenthaltes. Doch was bedeutet der Begriff „TAT“?

Die Bezeichnung „TAT“ ist in Thailands Tourismuszentren allgegenwärtig. Viele Hotels und andere touristische Unternehmen werben mit dem Slogan, eine offizielle „TAT-Lizenz“ zu besitzen. Wofür diese Bezeichnung steht, wissen dabei nur die Wenigsten.

Gründung der TAT im Jahr 1979

Im Jahr 1979 wurde die TAT, Tourism Authority of Thailand, gegründet, welche aus der schon zuvor bestanden TOT, Tourist Organisation of Thailand, hervorging. Die TOT (heute wird diese Bezeichnung als Abkürzung einer staatlichen Telekommunikationsfirma Thailands verwendet) war im Gegensatz zur TAT ausschließlich mit Aufgaben, die die Tourismuswerbung betrafen, betraut.

Die Gründung der TAT ist nach langen Verhandlungen als ein politischer Kompromiss zwischen der thailändischen Regierung und der Tourismusindustrie zu werten, bei der die Vorteile leicht auf Seiten Letzterer liegen. So ist die TAT damit beauftragt, konkrete, vorbereitende Maßnahmen zur touristischen Erschließung einer Region in Gang zu setzen, ohne jedoch über eine eigene Sanktionskompetenz zu verfügen. Sie ist somit nicht in der Lage, eigenständig Personen oder Unternehmen innerhalb der Tourismusbranche zu kontrollieren. Weitere Aufgaben liegen in der Erstellung touristischer Masterpläne und Gesetzentwürfe sowie dem Aussprechen von touristischen Empfehlungen. Alle Vorgaben der Richtung der Tourismusindustrie sind jedoch ausschließlich als Hinweis oder Empfehlung zu verstehen, deren Umsetzung den jeweiligen Unternehmen schließlich freigestellt ist. Somit hat die TAT in Bezug auf die Tourismusunternehmen keinerlei exekutiven und nur einen sehr geringen legislativen Einfluss.

Marketingaufgaben der TAT in Thailand

Eine uneingeschränkte Zuständigkeit hat die TAT jedoch für das touristische Marketing in Thailand. Ziel der Werbung, für die zum Beispiel im Jahr 1996 bereits 71% des Gesamtbudgets der TAT ausgegeben wurde, ist es, das Urlaubsland Thailand, dessen Landschaften und dessen Kultur sowie dessen Geschichte, Künste und wirtschaftliche Entwicklung überall auf der Welt bekannt zu machen, um so immer mehr ausländische Gäste zum Reiseantritt zu motivieren. Auch im Inland soll die TAT wirken und durch deren Werbeaktionen bei der thailändischen Bevölkerung ein Bewusstsein für den Tourismus in Thailand schaffen, um so auch die Investitionsbereitschaft der eigenen Bevölkerung und den thailändischen Binnentourismus zu fördern.

TAT als Behörde der thailändischen Regierung

Zusammenfassend kann die TAT als Behörde der thailändischen Regierung beschrieben werden, durch die diese als Akteur in der touristischen Entwicklung des Landes mitwirken kann, indem sie die touristische Infrastruktur bereithält. Neben der technischen Infrastruktur gewährt sie der touristischen Entfaltung vor allem immaterielle und ideelle Handlungsspielräume.

Die Büros der TAT findet man in nahezu jeder touristisch relevanten Stadt bzw. Region Thailands, wie zum Beispiel Phuket, Bangkok Pattaya oder Chiang Mai. Hier kann sich der Reisende über die Stadt und deren touristische Angebote informieren. Außerdem können so Informationen über die empfehlenswerten Tourismusunternehmen erlangt werden, die dann während des Aufenthaltes genutzt werden können.

Thailand-Flagge über Bangkok

Thailand-Flagge über Bangkok

Ein Gedanke zu „TAT – Tourism Authority of Thailand

Kommentar verfassen